Schlagwort-Archiv: 10k

Alcatel AOS7 debuggen von high CPU

Generell: hier geht es um debuggen in der Superuser Shell, es kann etwas kaputt gehen, ich übernehme keine Verantwortung!

Sollte man auf einem AOS7/8 Switch mal hohe CPU Last haben kann man über folgende Befehle einige Debug Daten für das TAC ziehen

su
- top –n 1 (mehrfach)
- Hat man die TOP drei der CPU fresser nimmt man "bt" und sammelt Daten. Vorsicht walten lassen, mindestens 5 mal pro Task, jeweils 3-5 Sekunden warten

debug $(pidof ) "thread apply all bt full"
z.B.: debug $(pidof bcmd) "thread apply all bt full"

Daten aus dem Pakettreiber ziehen
- “cat /proc/pktdrv”. folgendes zieht 6 Sekunden lang Daten, daraus lassen sich dann durchs TAC Durchsatz-Raten bestimmen.

cnt=1;while [ $cnt -le 6 ]; do echo "Iteration:$cnt"; cat /proc/pktdrv; cnt=`expr $cnt + 1`; sleep 1; done

Auf der "normalen" CLI:
- show health 
- show health all cpu
- debug qos internal "chassis  slot  list 1 verbose"
z.B.: debug qos internal "chassis 0 slot 1 list 1 verbose"  bei einem Standalone Chassis (wobei mei mir slot 2 zumindest in einem 6900 mit Einschubmodul NICHT funktionierte)

Das sind dann ein paar Basiswerte, die dem TAC für weitere Analysen als Grundlage dienen können.

Nochmal: Alles auf eigene Gefahr.

Alcatel Dynamic Auto fabric Konfiguration entfernen

In vielen Fällen ist die auto-fabric Funktionalität, welche in den 6900 eingebaut ist nicht gewollt. Trotzdem hat man auf einmal einen Berg von Konfiguration, den man nicht haben will, es ist MVRP aktiviert, daher auch Flat Spanning Tree (sonst geht MVRP nicht) etc.

Will man alle dies wieder Rückgängig machen sollten folgende Befehle helfen:
auto-fabric admin-state disable remove-global-config
mvrp disable
spb isis admin-state disable
no spb bvlan 4000-4015
spantree mode per-vlan

Anzahl der Resets auf OS7 Geräten 6900/10k/6860 zurücksetzen

Hat man ausgiebig getestet kann es sein, dass man bei show chassis mehr resets sieht als man vielleicht wahrhaben möchte.

Konnte man das im AOS 6 Stack noch in der Datei „boot.params“ ändern muss man auf AOS 7 Geräten im Proc-Verzeichnis hantieren:

su
TOR # -> echo 1 > /proc/nvram/numberOfResets
TOR # -> echo 1 > /proc/nvram/systemReboots

Danach rebooten.